Sponsored Links

vorbei…

Nun ist sie vorbei, die wunderbare, turbulente, anstrengende, aufregende, lehrreiche, abwechslungsreiche Welpenzeit. Zum ersten Mal hatten wir zwei Würfe gleichzeitig, mit einem Altersunterschied von 12 Tagen. Natürlich haben wir uns vorher gut überlegt, wie das ganze organisatorisch ablaufen soll. Es gab Plan A (beide Würfe inklusive Mütter können ab einem gewissen Alter viel Zeit gemeinsam verbringen), aber auch Plan B (was ist, wenn die Mütter die jeweils anderen Welpen nicht dulden) und Plan C (was ist, wenn der Altersunterschied so groß ist, dass die älteren die jüngeren permanent dominieren?) hatten wir parat. Doch alles lief noch besser als erwartet, Mimi und Lulu hatten keine Probleme damit, die anderen Welpen zu aktzeptieren, auch beim Säugen wurde nicht so genau hingesehen, ob der Welpe, der gerade andockt, nun Locken oder plüschiges Fell hat ;-) Zu Beginn hielten wir die Würfe getrennt, als die jüngeren Welpen 3 Wochen alt waren, haben wir angefangen, sie zu vergesellschaften – natürlich unter strenger Aufsicht. Nach einiger Zeit war der Altersunterschied kaum noch spürbar und die Welpen konnten die Tage gemeinsam verbringen, Nachts haben wir jedoch weiterhin getrennt, um beiden Müttern auch Gelegenheit zu geben, “Exklusivzeit” mit ihren Welpen zu verbringen. 10 Welpen sind schon eine ganze Menge, besonders wenn man alle im Haus aufzieht, wir haben weder Zwinger noch “Hundehaus”. Wir hatten aber Glück mit dem Wetter und konnten die Terrassentür tagsüber meistens offen lassen, so dass die Kleinen freien Zugang zum Garten hatten.

Doppelt so viele Welpen bedeutet auch ca doppelt so viele Besucher, wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Freunde und Bekannte – und natürlich die Welpenkäufer – so regen Anteil genommen haben! Jeder einzelne war uns jederzeit herzlich willkommen und so hatten wir auch das ein oder mal bei unseren Ausflügen und Unternehmungen tatkräftige Unterstützung.

Ich hatte lange überlegt, ob ich wirklich zwei Würfe gleichzeitig haben möchte und kann nur sagen: Es war toll! Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, jeder Tag war “easy going”, zeitweise war es ganz schön anstrengend, besonders als in einer Woche ein Magen-Darm Virus die ganze Familie der Reihe nach flach legte… Aber auch das haben wir gut überstanden und ein Blick auf die “Welpenbande” entschädigte für alles.

reihe1

So ein Foto hätte ich jetzt nicht mehr machen können ;-)

Tschüß, Aegon “Amun”, Aggo “Murmel”, Alayaya “Cuki”, Arya “Amudi”, Asha “Twi”, Kiril, Karme “Cookie”, Kementari “Luzi”, Kili “Kiki” und Kirinki “Hedda” du Mourioche!

Wir freuen uns unendlich über die vielen Bilder und Berichte, die wir bereits bekommen haben! Stellvertretend für alle hier meine beiden Lieblingsbilder von Arya du Mourioche “Amudi”:

arya1

arya2

herzlichen Dank an Susanne Schwarzer, die mir diese Fotos zur Verfügung gestellt hat!

Berichte über den Abschied von Mimis Welpen finden Sie hier…

und von Lulus Welpen natürlich hier…

sieben Zwerge

Jetzt sind von unserem Terzett nur noch 7 Zwerge übrig – Alayaya und Asha sind zu ihren neuen Familien gezogen.

asha

alayaya

Warum es bei uns trotzdem nicht langweilig wird, finden Sie auf Mimis Seite hier…

und natürlich auf Lulus Seite hier…

da waren´s nur noch neun…

welpe5

nachdem wir noch einmal den Senioren eine Freude machen konnten…

moni

war es nun Zeit für den ersten Abschied.

Mehr Infos auf Mimis Seite

und natürlich auch bei Lulu

Alle gemeinsam

spiel1

Rassissmus? Nicht bei uns!

Neues von unseren Welpen gibt es auf Mimis Seite

und natürlich auch auf Lulus Seite

Bonny

bonny

wenn lieben heißt, gehen zu lassen…

Bonny

01.05.2000 – 14.10.2016

Neues aus Welpenhausen

besuch1

hier ist ganz schön was los! Mehr Bilder und Infos auf Lulus Seite

und natürlich auch auf Mimis Seite

Mourioches unterwegs

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Mourioches an der Agility-WM, die in Saragossa/Spanien stattfand, teil. Elenya du Mourioche “Yanu” startete für das belgische Team und Celebrian du Mouriche “Le” lief für Slowenien im Einzel und in der Mannschaft. Yanu hatte im Jumping einen großartigen Null Fehler Lauf und das belgische Team erreichte insgesamt den 3. Platz – die erste WM-Teilnahme und gleich auf das Siegerpodest! Le gewann den Team-Läufen sowohl A-Lauf als auch Jumping, in den Einzel-Läufen war leider etwas Pech im Spiel. Trotzdem eine fantastische Leistung!

Tamara und Yanu, leider habe ich vom fehlerfreien Jumping kein Video, aber dieser Lauf war auch toll!

Silvia und Le

Vielen Dank an Rita, die live vor Ort war, für die tollen Fotos!

Von solchen Erlebnissen können unsere jüngsten Mourioche natürlich noch nicht einmal träumen! Doch auch sie genießen die ersten Ausflüge in die große weite Welt… Heute besuchten wir fremde Menschen, kleine Kinder und große Hunde – alles im “all inclusive Paket” ;-)

a

Mehr Fotos gibt es auf Mimis Seite hier…

und auf Lulus Seite hier…

Der Kreis des Lebens

“The circle of life” – wo erlebt man ihn besser, als dort, wo alt und jung aufeinander treffen? Herzerwärmend, sehr berührend und absolut unvergesslich die Reaktionen der Bewohner des Mallinckrodthof, die wir gestern mit den Welpen besuchen durften.

alt1

Einige Fotos und Eindrücke von dem gestrigen Ausflug finden Sie hier… auf Lulus Seite

und hier…  auf Mimis Seite

Ausflüge

braus2

während der Radius von Lulus Berger Welpen zur Zeit noch auf Haus und Garten beschränkt ist…

mraus1

…haben Mimis Mudi Welpen bereits den ersten Ausflug in den Wald erfolgreich hinter sich gebracht!

Nachlese

dscf8027

die Ergebnisse vom Foto-Shooting am 23.09. finden Sie hier…

und hier…