Blettas B-Wurf 5. Woche

15.08.

es gibt viel zu tun…

packen wir´s an… Volles Programm ist angesagt für die Kleinen (und für uns), die Besucher geben sich die Klinke in die Hand und sorgen so ganz nebenbei für die umfassende Sozialisierung der B´s. Diese danken es mit ausgeprägter Kooperationsbereitschaft, artig pieseln sie (immer öfter) ins Innenklo (Rindenmulch) oder draußen auf den Rasen, laufen fröhlich und unbeschwert durch die Gegend und rollen sich für ein Nickerchen gerne auf einem Besucherschoß zusammen. So haben sie gar keine Zeit, übermäßige Scheu gegen fremde Menschen zu entwickeln… Das erste Wesen vom anderen Stern war auch schon hier: Lucy, die französische Bulldogge. Immer gut gelaunt demonstrierte sie den B´s, dass kurze Nasen, Fledermausohren und breite Schultern gar nicht unheimlich sein müssen. Lucy hat sich redliche Mühe gegeben, die anfängliche Scheu der Kleinen zu überwinden, nur Brandagambar hat den großen Auftritt erst mal verpennt.

Den Wald haben wir auch bereits mehrfach besucht, sogar ein reißendes Gewässer (in Hundewelpenknöchelhöhe) wurde durchquert. Bei allen Ausflügen und Besuchen zeigen sich die Kleinen absolut unbefangen und für jeden Unsinn zu haben. Natürlich handelt es sich immer nur um wenige Minuten – schließlich sind sie noch klein und sollen nicht überfordert werden!

auf geht´s!

auf geht´s!

und dass Du auch immer schön artig bist!

und dass Du auch immer schön artig bist!

Bombadil - in Tolkiens Werk ein Naturgeist. Bei uns auch.

Bombadil – in Tolkiens Werk ein Naturgeist. Bei uns auch.

auf dem Arm wird er wohl noch öfter schlafen!

auf DEM Arm wird er wohl noch öfter schlafen!

kommt schnell her, ich hab was gefunden!

kommt schnell her, ich hab was gefunden!

guck mal, schickes neues Halsband!

guck mal, schickes neues Halsband

sieht mich jemand?

sieht mich jemand?

schön hier!

schön hier!

milk to go - ohne Deckel und Strohhalm, echt umweltfreundlich!

milk to go – ohne Deckel und Strohhalm, echt umweltfreundlich!

und das nennt man jetzt Geschwisterliebe?

und das nennt man jetzt Geschwisterliebe?

Lucy - gleiches Ursprungsland, anderes Outfit

Lucy – gleiches Ursprungsland, anderes Outfit

was bist Du denn für eine Schlafmütze????

was bist Du denn für eine Schlafmütze????

wollen wir spielen?

wollen wir spielen?

eigentlich ganz nett, der Besuch...

eigentlich ganz nett, der Besuch…

hmmmm - kalt und nass, aber irgendwie ganz interessant!

hmmmm – kalt und nass, aber irgendwie ganz interessant!

1,2,3,4, Eckstein, alles muss versteckt sein!

1,2,3,4, Eckstein, alles muss versteckt sein!

gibt´s hier Krokodile????

gibt´s hier Krokodile????

Bucca testet die Sandpiste

Bucca testet die Sandpiste

hab Dich!

hab Dich!

12.08

die stolzen Großeltern

Na ja, nicht ganz, aber fast. Familie Ledwinka, die Besitzer von Kresken vom Heidetal, der wiederum der Papa von Blettas B´s ist, waren gestern zu Besuch. Großes Entzücken bei allen Beteiligten, viel Geschmuse und Geknuddel waren angesagt. Klar – wer kann schon widerstehen, wenn vier kleine knopfäugige Puschelpopos angesaust kommen…

das ist also dabei rausgekommen...

das ist also dabei rausgekommen...

Sie baden gerade Ihre Hände darin - äh - Füße - oder so

Sie baden gerade Ihre Hände darin - äh - Füße - oder so

neuer Lieblingsplatz - das Bällebad. Ein Hoch auf Karin!

neuer Lieblingsplatz - das Bällebad. Ein Hoch auf Karin, die edle Spenderin!

Hund - oder doch Katze???

Hund – oder doch Katze???

doch eher Hund, denke ich.

doch eher Hund, denke ich.

wie machen die Mädchen in Billinghausen?

wie machen die Mädchen in Billinghausen?

in dem Alter darf man doch noch gar keinen Cappuccino, oder?

in dem Alter darf man doch noch gar keinen Cappuccino, oder?

<seufz> wer kann DA schon "Nein" sagen????

wer kann DA schon „Nein“ sagen????

sieht auch jeder, wie hübsch ich bin???

sieht auch jeder, wie hübsch ich bin???

schlafe selig und süß...

schlafe selig und süß…

viele viele bunte Bälle!

viele viele bunte Bälle!

aber jetzt zerbeiss ich´s!

aber jetzt zerbeiss ich´s!

11.08.

Badewanne ahoi!

In den letzten Tagen hatten wir viel Besuch, da ich dabei immer aufpassen muss, dass kein Welpe heimlich, still und leise in die Tasche gepackt und mitgenommen wird, gibt´s davon keine Fotos. Dafür stand heute ein neues Abenteuer auf dem Programm: Der erste Badewannenausflug! Erst ohne Wasser,bis sie sich alles in Ruhe angeschaut haben, dann das Bespaßungsprogramm aus dem Brausenkopf: Warmes Wasser, ganz sachte herausrieselnd. Das fanden sie sehr spannend! Und gleich mußten Experimente veranstaltet werden: Was passiert, wenn man die Nase reinsteckt? Klar: Man muss niesen. Und wenn man näher rankommt gibt´s nasse Füsschen. Das macht aber nix, durch ihren Mini-Trinknapf tapern sie auch immer durch, nasse Füsse kennen sie also schon. Anschließend gut abtrocknen und erst mal laaaaange schlafen – so werden die aufregenden Erlebnisse am Besten verarbeitet.

Die Foto-Ausbeute ist nicht ganz so toll, wer jemals versucht hat, dunkle Welpen in einer Badewanne zu fotografieren, kann meine Verzweiflung sicherlich nachvollziehen. Trotzdem hier die besten Bilder:

???

???

komische Sachen hier!

komische Sachen hier!

kannst du auch bellen?

kannst du auch bellen?

seeeehr mysteriös!

seeeehr mysteriös!