Blettas D-Wurf 3. Woche

17.05.2012

Es geht rasant voran: Die Wurkiste ist nun geöffnet und die Kleinen können den Auslauf erobern, beschränken sich aber zur Zeit noch auf die unmittelbare Umgebung vor dem Eingang. Das wird sich in den nächsten Tagen rasch ändern! Das nützliche „Innenklo“ ist auch eingerichtet und wann immer wir mitbekommen, dass die Jungs aufwachen oder gerade getrunken haben, setzen wir sie auf den Mulch. So lernen sie von Anfang an, sich dort zu lösen – das wird uns später die Arbeit enorm erleichtern und die späteren Besitzer werden hoffentlich auch dieses Mal feststellen, dass Stubenreinheit keine Zauberei ist 😉

Dáin

Durin

Drû

der erste Ausflug auf den Löseplatz – noch wissen sie natürlich nicht, was hier von ihnen erwartet wird, aber aus anfänglichen „Zufallstreffern“ werden innerhalb weniger Wochen gezielte Besuche

 von links: Durin, Dáin und Drû

 

Kuschelstunde

noch passen alle gleichzeitig auf einen Laurin-Schoß

links Durin, unten Dáin, oben Drû

14.05.2012

Wie immer vergeht die Zeit mit Welpen wie im Fluge. Jetzt sind sie schon zwei Wochen alt und befinden sich somit in ihrer dritten Lebenswoche. Viel hat sich getan: Augen und Ohren sind nun bei allen vollständig geöffnet, die ersten Zähne kann man ertasten und alle können schon mit deutlicher Bauch-Bodenfreiheit durch die Wurfkiste wackeln. Kontakte zu den Brüdern beschränken sich nicht mehr auf reines „Nebeneinander-liegen“, es wird beschnuppert, beleckt und bestaunt.

Dáin

Drû

Durin

kein Tag ohne Laurin-kuscheln (hier Durin)

Drû macht Gymnastik, Dáin denkt noch drüber nach

Durin on tour

Drû lässt sich auch von der Falte in der Decke nicht aufhalten