Das Da G-Wurf 8. Woche

13.02.1015

Und wieder viel zu schnell: Der Tag des Abschieds!

drei1noch einmal zu dritt im Garten verstecken spielen…gandalf1mit den Besuchern kuscheln und den besten Platz gegen die Schwester verteidigen…gandalf2 mal an die Box für die lange Reise gewöhnen…gilly1Gilly versteht die Aufregung nicht so richtigzwei1warum sind denn alle so seltsam?zwei2darf ich ein bisschen zu Dir kommen?zwei3ok, danke!abschied1Galadriel heißt jetzt Gilly. Wegen der Einreisebestimmungen nach Wales wird sie noch einige Wochen bei uns bleiben – zum Trost gab es einen dicken Kuss für Frauchen.abschied2Gilraen ist nun Annie und bleibt ganz in der Nähe – ich freue mich!abschied3 Gandalf alias „Zae“ (sprich Ssai) hat die weiteste Reise und wohnt jetzt in Wisconsin. Er ist aber schon gut in seinem neuen Zuhause angekommen, nachdem er den Flug bei Frauchen auf dem Schoß verbringen durfte.abschied4 Tschüß ihr Lieben! Es war eine wunderschöne Zeit mit euch!

11.02.2015

Wie in jedem Wurf besuchte uns heute wieder Lucy, die französiche Bulldogge. Die G´s waren fasziniert!

lucy1
lucy2

lucy3
lucy4
lucy5
lucy6
lucy7
lucy8
lucy9
lucy10
lucy11
lucy12
lucy13
lucy14

10.02.2015

Der erste Ausflug in die „große“ Stadt fällt in Gesellschaft der Geschwister viel leichter als wenn er erst nach dem Umzug in die neuen Familien erfolgt. Gemeinsamkeit macht stark! Und so erkundeten unsere G´s heute fröhlich und unerschrocken Lage – sehr zur Begeisterung der Passanten. „Sind die niedlich!“, „Was sind das denn für welche?“, „Wie groß werden die denn später?“ Kaum ein Fußgänger begegnete uns, ohne uns anzusprechen. Die Kleinen nutzten die Gunst der Stunde und ließen sich ausgiebig bestaunen und streicheln. Rollstuhlfahrer, Kinderwagen, Fahrräder, alles wurde neugierig bestaunt und untersucht.

Leider habe ich es nicht geschafft, wirklich schöne Fotos zu machen – irgendwie fehlte dafür eine Hand 😉 Aber ich denke, die folgenden Bilder geben einen Eindruck von unserem Ausflug!

gitter1für die G´s kein Problem: der Gitterrost, unter dem es ganz schön tief runter geht.

gitter2in der City-Passage von Lage

gitter3Fußgängerzonegitter4

09.02.2015

Welpen sind Zeitmaschinen! Es kann doch gar nicht sein, dass die Kleinen schon so groß und fast 8 Wochen alt sind! In wenigen Tagen werden uns die ersten beiden G´s verlassen und zu ihren neuen Familien ziehen. Bis dahin genießen wir die gemeinsame Zeit und füllen sie mit der Vorbereitung auf das weitere Leben…

phi1

Philine hilft gerne bei der Neuausstattung des Welpenauslaufes. Wechselndes Spielzeug bietet immer neue Beschäftigungsmöglichkeiten…

cobie1C du Mourioche trifft G du Mourioche: Cobain „Cobie“ und die G´scobie2ihr seid ja winzig!cobie3winzig, von wegen! Immerhin groß genug, um Dir auf der Nase rumtanzen zu können!cobie4alles spannend hierlucy1Cher du Mourioche „Lucy“ wird von den G´s ebenfalls neugierig bestauntlucy2Hi, ich bin die Annie, wer bist Du?
steffi1Die Kinder bei der Tagesmutter freuen sich über den Besuchsteffi2die Neugier ist auf beiden Seiten großsteffi3
steffi4ganz vorsichtig!steffi5Lieblingsplatzsteffi6 Tschüß und danke, dass wir kommen durften!